Startseite
    Lola
  Über...
  Archiv
  * Sitemap
  * Fotos
  * Links
  * Wohnen
  * Impressum
  Gästebuch
  Kontakt

http://myblog.de/lolas-hamsterpage

Gratis bloggen bei
myblog.de





Herzlich Willkommen auf Lolas-Hamsterpage!

Zuerst möchte ich mich kurz vorstellen:
Ich bin ein rostrot-weißer Goldhamster namens Lola. Ich wurde Ende Dezember 2004 geboren und habe mich mit meinen Futtergebern darauf geeinigt, dass wir meinen Geburtstag immer am 28.12. feiern. Mein Sternzeichen ist somit Steinbock

In der Zoohandlung teilte ich mir einen Glaskäfig mit meinen Geschwistern, bis Anfang Februar zwei Gesichter davor aufgetaucht sind, die einen Goldhamster mit heim nehmen wollten. Und weil ich das unbedingt sein wollte, stellte ich mich an die Glasscheibe, sah den beiden tief in die Augen und legte meine Pfote sehnsüchtig an Glas, das uns noch trennte. Natürlich war es um sie geschehen - und ich wurde mitgenommen!
Die Zooverkäuferin hat mich dann in einen übelriechenden Pappkarton verpackt, aber weil ich sehen wollte, wo es hingeht, habe ich mich schon an der Kasse rausgenagt. Ich habe übrigens 7,50 Euro gekostet, bin aber jeden Cent wert! Das sagen zumindest meine Futtergeber…

In den ersten Tagen war ich zwar ein bisschen schüchtern, aber als es dann das erste Mal Futter gab wusste ich: Jepp, hier bist du richtig!
Tja, und seitdem bin ich aus Futtergebers Leben nicht mehr wegzudenken (und sie aus meinem übrigens auch nicht )

Mehr zu mir, meinem Heim und meinen Erlebnissen findet ihr auf der Startseite, im BLOG und im Menü links- guckt doch mal rein! Würde mich auch freuen, wenn ihr eine Nachricht im Gästebuch hinterlasst.

Ich hoffe, ihr habt ein bisschen Spaß am Einblick in mein Hamsterleben!

*LOLA*
24.4.06 18:03


24.04.06: Mein neues Freilaufgitter und seine Erprobung

Da ich bei einem Freilauf bei meiner Urlaubsvertretungspflege ein Telefonkabel durchgeknabbert habe und es aufwendig gelötet werden musste, werde ich jetzt auch daheim strenger überwacht.
Meine Futtergeberin hat mir daher zwei Freilaufgitter mit extra Hanfunterlegmatte zum Wohlfühlen besorgt- war mir aber egal, ich bin trotzdem nach 5 Minuten ausgebrochen. Freiheit ist nun mal für einen Hamster das Wichtigste, egal wie groß der Auslauf ist- irgendwo geht es ja immer weiter!
Ich bin also über die Gitter geklettert und wurde mehrmals wieder reingesetzt. Es wurde auch versucht, mir die Angriffsfläche zu nehmen, indem das Gitter gerade (also ohne leicht erkletterbare Ecke) aufgestellt wurde. Ich hab es mir dann einfach so hingeschoben und bin unerkannt entkommen. Na ja... fast unerkannt, denn nach dieser missglückten Flucht musste ich endgültig zurück in den Käfig. Einzelhaft. Vorerst...

Gestern stand das Gitter nämlich schon wieder da, allerdings ein wenig präpariert: Eine Seite war mit Stoff verschnürt, die andere mit meinem Käfiggitter zugedeckt. Es sah zumindest sehr ausbruchssicher aus- war es aber nicht, denn wofür hat man goldgelbe gesunde Nagerzähne! Ich fand einen Weg durch den Stoff und erkundete die Freiheit des Wohnzimmers, wie es sich gehört.

Futtergeber sind jetzt verzweifelt am Überlegen, was mich am ausbrechen hindern könnte: Ein Gitternetz? Eine Holzplatte? Stacheldraht?!
Vorschläge werden gern entgegengenommen, auch in meine Interesse: Bis zur Lösungsfindung habe ich Freigangssperre

*LOLA*
24.4.06 22:37





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung